Dann werde ich traurig, nur um mich auszuruhen

Bild und Klang

Media: Leuchtkasten , Kopfhörer

 

Soundscape und Viola: Barblina Meierhans

Mischung: Hans Peter Gutjahr

 

Das Bild zeigt etwas anderes, als dass der Klang uns erzählt. Wir sehen die Meeresvögel, hören jedoch die akustische Gegenansicht:

Die Geräusche einer Stadt, (Rom, Ostia) sind zu hören. Autos fahren vorbei, es wird gehupt, gebremst, und immerzu hört man das Rauschen des Verkehrs.

Eine Viola beginnt zu spielen, ihre Klänge mischen sich in dieses Gefüge. Als Betrachter nimmt man die Position der Vögel ein, welche wie erstarrt auf den Holzpfählen sitzen. Die Musik scheint das Bild in Bewegung zu setzen, die Stadt wird in unserer Vorstellungskraft sichtbar.

 

 

 

then I get sad just to rest

The image shows something other than what the sound tells us. We watch seabirds, but we hear opposing acoustics. Aspect: the noises of a city (Rome, Ostia). Cars are passing by, some are honking, some are pulling up, and the swoosh of the traffic is omnipresent. A viola begins to play, its tones horn in the described fabric. As an observer, we take up the position of the seabirds, like ossified creatures sitting on wooden stakes. The music seems to move the image; the city becomes visible in our imagination.